Mallersdorfer Schwestern - Kloster Mallersdorf
Am Samstag, dem 16. September, trat der Konzertchor der Regensburger Domspatzen in der Mutterhauskirche des Klosters Mallersdorf auf.

Anlass war das Fest „Maria Namen“, an dem wir Schwestern unseren gemeinsamen Namenstag feiern: jede Schwester trägt vor ihrem Ordensnamen seit dem Tag der Erstprofess den Namen „Maria“.

Unter den Zuhörern befanden sich auch die Klarissen-Kapuzinerinnen, die seit Anfang des Jahres im Nardinihaus des Klosters wohnen, sowie zwei Schwestern einer indischen Ordensgemeinschaft, die seit einigen Monaten in der Klinik in Mallersdorf-Pfaffenberg tätig sind. Außerdem machte es die Technik möglich, dass in diesem Jahr erstmals das Namenstagskonzert der Domspatzen auch im Schwesternaltenheim St. Maria  direkt mitverfolgt werden
konnte.

Zu Beginn des Konzertes begrüßte Herr Superior Dachauer alle Anwesenden und drückte seine Freude darüber aus, dass die Tradition des Maria-Namen-Konzerts auch in diesem Jahr fortgeführt werden konnte, denn dies sei angesichts von fünf Auftrittsterminen der Domspatzen innerhalb einer Woche keine Selbstverständlichkeit.

P1060715


Die 62 jungen Sänger brachten unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner mit kraftvollen klaren Stimmen Werke aus fünf Jahrhunderten zu Gehör. Dem Anlass entsprechend erklangen mit dem „Ave maris stella“ von Edvard Grieg, dem „Ave Maria“ von Sergej Rachmaninoff und einem „Magnifikat“ von Stemmelio auch marianische Gesänge.

P1060714

 

Nach  dem einstündigen hochkarätigen Konzert bedankten sich die Schwestern mit einem kräftigen und anhaltenden Applaus. Herr Superior Dachauer brachte in seinen Dankesworten das gelungene Namenstagskonzert mit den Worten auf den Punkt:

"Die Domspatzen haben ein Wunder vollbracht – sie haben mit ihren schönen Stimmen die Armen Franziskanerinnen von der Heiligen Familie reich beschenkt – also reich gemacht!“

Nach dem Konzert wartet auf die Sänger im Franziskussaal ein leckeres Abendessen aus der Klosterküche.

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2017 Kloster Mallersdorf - Mallersdorfer Schwestern. Alle Rechte vorbehalten.