Mallersdorfer Schwestern - Kloster Mallersdorf

Aktuelles

Der neue Blickpunkt ...

Die Zeitschrift informiert Sie: 

 

ib 2 19 t h

  

    - Über ein Schwerpunktthema   
    - Verschiedene Ereignisse in 
      der Ordensgemeinschaft
    - Einzelne Niederlassungen
    - Die Arbeit der Schwestern in
      Südafrika und Rumänien

 

 

 

 

 

 aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen

 

Generated with MOOJ Proforms Version 1.5

Gerne senden wir Ihnen unsere Ordenszeitschrift kostenlos zu. Füllen Sie einfach nachstehendes Formular aus!

*Diese Felder werden mindestens benötigt um Ihre Angaben verarbeiten zu können.
Anrede *
Vorname *
Nachname *
Straße *
Postleitzahl *
Ort *
Land *
E-Mail *
Hier können Sie eine Nachricht einfügen
Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutz-Richtlinien zur Kenntnis genommen habe.
Bitte anklicken *

 

Die Sicherheitsabfrage dient dazu, dass sogenannte "Spam-Bots" nicht automatisch das Kontaktformular ausfüllen und auf diese Weise unerwünschten Datenmüll verbreiten. Bitte tragen Sie einfach die angezeigten Zahlen ein und klicken Sie anschließend auf "Senden".

Proforms
Reload

Am 16. Januar 2019, wurde Sr. M. Sola Schaumann, die in unserem Konvent in Nkandla/Südafrika lebt, 99 Jahre alt und ist damit in ihrem 100. Lebensjahr. Bischof Xolelo Thaddeus Kumalo von Eshowe ist schon am Vorabend angereist und hat bereits morgens um 6:00 Uhr zusammen mit Pater Raphael Chonde OSB, dem Pfarrer von Nkandla, im Konvent einen Dankgottesdienst zu diesem Anlass gefeiert. In seiner Predigt hob er hervor, dass Sr. Sola noch lächeln, denken und argumentieren kann. Sie, die von ihren Mitmenschen liebevoll „Magogo“, Oma, genannt wird, sei eine Bereicherung für die Gemeinschaft, sowie auch für andere.

Geburtstag_1

Segnung durch  Bischof Xolelo Thaddeus Kumalo

Der Bischof bekundete seine Wertschätzung gegenüber Sr. Sola, ihrem Leben, ihrer Berufung, ihrem Einsatz und ihrem unermüdlichen Schaffen zum Wohle der Bevölkerung von Nkandla. Sr. Sola gehört zu den Pionierinnen, die im Januar 1955 als erste Mallersdorfer Schwestern nach Südafrika kamen. Nachdem Sr. Sola ihre eigene Fürbitte zum Dank für ihr Leben und für alle erhaltenen Gnaden gesprochen hatte, bat der Bischof sie, ihren Dank im gemeinsamen Singen des Magnifikat zum Ausdruck zu bringen.Sr. Sola feierte ihren Geburtstag im Konvent zusammen mit Sr. M. Michaelis Schaumann, ihrer jüngsten Schwester, die zum gleichen Konvent gehört und freute sich über den Besuch von Sophie Wagner, ihrer Großnichte, die zur Feier eigens aus Deutschland angereist ist. (Sr. M. Melinda Seiler)

Geburtstag_3

Sr. M. Sola zusammen mit ihrer Schwester M. Michaelis, ihrer Großnichte und Bischof Xolelo Thaddeus Kumalo

Auch heuer waren wieder 20 Frauen zum Jahreswechsel ins Kloster gekommen. Bekannte haben sich freudig begrüßt – neue Gesichter wurden herzlich aufgenommen, so dass sehr schnell eine Gemeinschaft entstand, in der sich jede wohlfühlen konnte.
Die Teilnahme an den Gebetszeiten mit der Schwesterngemeinschaft - Impulse zur Eigenbearbeitung - Gespräche - stilles Nachdenken – waren Angebote auf dem Weg hin zum Jahreswechsel. Den Übergang vom alten in das neue Jahr bildete eine Anbetungsstunde zusammen mit den Schwestern. Gemütliches Beisammen sein mit überraschenden Gesangstalenten, die zum Mitsingen einluden, gehörte selbstverständlich mit dazu. Gestärkt für den Weg durch das neue Jahr und dankbar für die gemeinsamen Tage fuhren die Teilnehmerinnen wieder nach Hause.

Unterkategorien

Copyright © 2017 Kloster Mallersdorf - Mallersdorfer Schwestern. Alle Rechte vorbehalten.